„Sei die LIEBE, die Du in WAHRHEIT bist!“

Liebe Leserin, lieber Leser,
einen wunderschönen „Guten Mittag“ und ganz viel „LIEBE über alle Grenzen!“

Ich dachte, ich hätte mich verhört. Aber es stimmt. Genau das sollte ich schreiben. Ob Sie den Unterschied überhaupt gemerkt haben?

 

Bereits heute Morgen, als ich meine „Obere Leitstelle“ fragte, was heute das „Wesentliche“ sei, hieß es: „Sei die LIEBE, die Du in WAHRHEIT bist!“ Na, dann…

Also stimmte ich mich genau darauf ein. Und, was soll ich Ihnen sagen? Alles war so anders, so freudvoll und so voller Heiterkeit!

 

Dabei war es beim Aufwachen zunächst noch ziemlich gewöhnungsbedürftig gewesen, mich wieder im Alltag zurecht zu finden!

Die Energien, die nachts herunter gebeamt worden waren, hatten sich für meine Knochen angefühlt wie die Wirkung einer Dampfwalze!

Dagegen war die gestrige Rückreise von der Ostsee mit ihren neun Stunden Fahrt eine wahre Labsal gewesen! Wobei: Autobahnen ….  

Ohne "Großen Reisesegen" und den Schutz von Erzengel MICHAEL und dem Heiligen Christopherus fahre ich gar nicht erst los.

 

Gestern allerdings hatte sich noch ein anderer geflügelter Freund eingefunden, um unsere Rückfahrt zu schützen.

Weil die vergangenen Tage für uns alle so immens herausfordernd gewesen waren, habe ich die Erlaubnis erhalten, Ihnen davon zu berichten.

Damit Sie sehen, wie weit wir bereits gekommen sind mit der Neuen ERDE! Und damit auch Sie Ihren Göttlichen Eingebungen immer mehr vertrauen lernen!

 

Es war ein guter alter Bekannter, der auch meine früheren Reisen in den USA im Auftrag der Galaktischen Föderation des Lichts liebevoll begleitet und geschützt hatte:

Anthar, der Große Rote Feuerdrache von Ashtar persönlich!

 

Ich konnte es kaum glauben, als ich ihn durch das Dach unseres Autos dicht über uns schweben sah! Gleichzeitig wurde mir diese Info auch in Worten vermittelt.

Zum Zeichen, dass es damit seine Richtigkeit hatte, klappte Anthar seine Flügel einmal kurz rechts und links wie schützend an den Seitenfenstern herunter! Wie lieb!

 

Als wir losfuhren, bemerkte ich noch etwas Wundervolles:

Die Drachen vom Darss hatten sich versammelt, um uns ebenfalls das Geleit zu geben!

Direkt über uns war Anthar - und hinter ihm flogen freudig und sehr feierlich viele dieser großen grünen Drachenfreunde! Wie sehr ich mich freute!

Erst, als wir die Halbinsel verließen und auf die Autobahn Richtung Rostock einbogen, drehten sie ab! Ein letztes Mal grüßten sie mich, dann flogen sie davon, um ihre Insel zu schützen.

 

Sicher haben Sie dies alles eben mitsehen können! Was für eine GNADE! Was für ein SEGEN!

Sie merken:

Die Geistige Welt und unsere Kosmischen Freunde sind aufs Engste mit uns verbunden.

Sie lieben uns sehr und sind voller Hochachtung für unseren bedingungslosen Einsatz für AllesWasIst und unsere Neue ERDE!

 

Eben habe ich mich gefragt, woher ich die Worte der Überschrift kenne. Wo hatte ich sie schon einmal gelesen? 

Jetzt ist es mir eingefallen: Es war das wundervolle Buch, in dem Glenda Green ihre Erfahrungen beschrieben hat, als sie das Portrait von Yeshua gemalt hat.

 

„Es gibt nur einen Geist.“ …
„Wir sind alle an unserer Liebe zu erkennen. Der Geist schwingt entsprechend unserer Liebe.“…

"Wenn Du möchtest, dass der Eine Geist deutlicher und stärker durch dich schwingt,

dann sei wirklich die Liebe, die du bist.“


Wow! Ich habe die Text Stelle, die ich gesucht hatte, tatsächlich auf Anhieb wiedergefunden! Wie gut, dass ich mir damals den für mich wichtigsten Satz oben auf die Seite geschrieben hatte.

So lange hatte ich das geliebte Buch nicht mehr in der Hand gehabt, aber die Worte, die wirklich wichtig sind, sind immer in meinem Herzen.

Am liebsten würde ich Ihnen noch viel mehr davon schreiben. Aber es ist besser, wenn Sie das Buch selbst lesen! – Wenn Sie möchten!

 

Lassen Sie es sich gut gehen und seien Sie weiterhin behütet!

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

3. August 2021


PS: Glenda Green, Unendliche Liebe, Jesus spricht… KOHA – S.61/62

PPS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de  und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.